Untermenü

Inhalt

Das neue PHARMAZEUTISCHE PRAKTIKUM mit WOW-Effekt

Jeder, der diesen neuen Praktikumsraum betritt sagt: „ WOW“!

Professionell, modern, hell und freundlich – eine Freude zum Arbeiten!
Ein halbes Jahr dauerten die Umbauarbeiten im Laborbereich der Berufsschule. Da ist kein Stein auf dem anderen geblieben.

Ende Juni 2020 richteten wir uns ein „nettes provisorisches Labor“ ein, sodass wir den Unterricht sowohl im Laborpraktikum bei den pharmazeutisch-kaufmännischen AssistentInnen (PKA), als auch das Drogistische Praktikum bei DrogistInnen fortsetzen konnten. Auch die PKA - Lehrabschlussprüfungen sind im umgestalteten Werbetechnikraum reibungslos abgelaufen.

Doch nun war es soweit - wir sind in den Semesterferien übersiedelt und starteten nach dem Corona Lockdown voll durch -  in einem sehr professionellen Praktikumsraum für PKA und DrogistInnen.  

Der Praktikumsraum bietet für 16 SchülerInnen genug Platz für die Herstellung magistraler Zubereitungen. Die einzelnen Arbeitsplätze sind ausgestattet mit Waagen, Induktionsheizplatten, Schmelzlampen, Kleingerätschaften und Emballagen, sodass die SchülerInnen nur noch kurze Wege zurückzulegen haben.

Ein Etikettendrucker und Laptops ermöglichen die Signierung der Rezepturen und auch die Eintragungen in die Elaborationskartei und Wareneingangskartei.

Ein Sicherheitsarbeitsplatz dient uns für die Demonstration von Identitätsprüfungen. Der Laminar Air Flow zur Herstellung von Augentropfen wurde in den Praktikumsraum integriert. Für die Herstellung von Aqua purificata steht uns jetzt neben dem Ionenaustauscher auch ein Wasserdestillierapparat zur Verfügung.
 
Nachschlagewerke und Fachliteratur wecken in dieser fast „wissenschaftlichen“ Atmosphäre Lust auf Neues.

Alles in allem ein Praktikumsraum, der sich sehen lassen kann und unseren SchülerInnen sowie uns LehrerInnen viel Freude am Tun bereitet. So macht Unterricht Spaß!

BOL Dr. Eveline Baumann