Untermenü

Inhalt

Peermediation an der BS Wels 3

Wir bieten an unserer Schule seit 2019 die Ausbildung zum/zur Peermediator*in an. Die Ausbildung umfasst 3 Module und insgesamt 60 Einheiten. Die Schülerinnen und Schüler, die daran teilnehmen sind mit viel Freude und Energie bei der Sache und bringen sich auch im Schulalltag ein. Sie helfen Konflikte beizulegen, da wo wir Lehrkräfte nicht immer sein können: in den Pausen, unterwegs, im Internat oder auch im Klassenzimmer während einer Freistunde.
Sie erhalten in dieser Ausbildung ein Rüstzeug und verschiedene Gesprächstechniken mit denen sie Konflikte erkennen können, helfen neue Perspektiven aufzuzeigen und gemeinsam Lösungen zu finden. Die Inhalte der Ausbildung halten sich an die Richtlinien des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung für Peermediation an Schulen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten vom ÖBM (Österreichischer Bund der Mediatoren) ein Zertifikat über die erbrachte Leistung. Diese Ausbildung ist anerkannt und die Inhalte können bei ähnlichen Ausbildungen angerechnet werden. Auch in Betrieben sind Mitarbeiter*innen mit sozialen Kompetenzen immer gerne gesehen.
Tobias Riedle, in der Bild Mitte, ist der erste Schüler unserer Schule, der die Ausbildung abgeschlossen hat und hier auf dem Foto das ÖBM-Siegel als vorläufigen Ersatz für seine Urkunde in Händen hält.


Bild links: Direktor Karl Kammerer und rechts Rosmarie Sonnleithner (Peer-Coach)